Großbrand im Niederbarnim

Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes in Lanke abgebrandt

15. Dezember 2014 -

Bereits seit den frühen Morgenstunden waren gestern Feuerwehren unter anderem aus Lanke, Wandlitz, Klosterfelde und Prenden im Einsatz um den Großbrand in einem landwirtschaftlichen Betrieb unter Kontrolle zu bringen. In der Lagerhalle befanden sich über 2000 Strohballen und einige landwirtschaftliche Fahrzeuge. Das THW unterstützte die Kameraden der Feuerwehr mit Radladern und einem Zugtrupp.


Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder das modulare Prinzip des THWs. Obwohl im THW Ortsverband Eberswalde keine Radlader vorgehalten werden, konnte diese von anderen THW Ortsverbänden angefordert werden.  So waren die Fachgruppe Räumen aus Frankfurt (Oder) und Berlin-Spandau im Einsatz, um mit den Radladern die Glutnester auseinander zu ziehen. Der THW Ortsverband Eberswalde stellte einen Zugtrupp und koordinierte in enger Abstimmung mit der Feuerwehr die eingesetzten THW-Kräfte.

 

Am Ende konnte sichergestellt werden, dass der Brand sich nicht noch auf weitere Gebäude ausgedehnt hat. Noch bis heute in den frühen Morgenstunde dauerte der Einsatz an.

 

Foto: Radlader aus Frankfurt (Oder) und Berlin Spandau im Einsatz

Foto von Daniel Kurth


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück