Ausbildung für Fortgeschrittene

Interessant wenn es kniffelig wird

16. April 2016 -

Mit Technik viel bewegen war auch heute wieder das Motto des Dienstes der beiden Bergungsgruppen des THW Ortsverband Eberswalde. Der Einsatz der Technik will jedoch für den Ernstfall gelernt und auch geübt sein.


Zu diesem Zweck machten unsere Helfer am Samstag einen Ausflug ins Brandenburgische Viertel in Eberswalde. Auf dem dortigen Hof der Grundschule Schwärzesee steht ein Überseecontainer, in dem der ebenfalls ansässige Hort Kinderinsel Roller, Buddelzeug und andere Spielgeräte der Kinder aufbewahrt. Dieser sollte nun um 180° gedreht werden. Aufgrund baulicher Veränderungen war ein Zugang mit dem Kran leider nicht mehr möglich.

 

Diese Gelegenheit nutzten unsere Bergungsgruppen um hier die Fachausbildung im Bewegen von Lasten durchzuführen. Nicht nur das wiederholte Anheben und Ablassen des Containers mit der Büffelwinde oder dem hydraulischen Heber konnte geübt werden, sondern auch das Anschlagen von Lasten (die richtige Verbindung von Lasten mit Zuggeräten) mit Ketten und Rundschlingen und das Ziehen mit dem Mehrzweckzug. Und weil einfach ja bekanntlich jeder kann und ein reibungsloser Ablauf ja auch im Einsatzgeschehen eher selten ist lag auch hier die Herausforderung in Details wie beengten Platzverhältnissen und dem weichen Sandboden. Dies alles wurde natürlich durch die interessierten Schulkinderaugen begutachtet.

 

Auch unser Trupp Logistik Verpflegung nutze den Ausflug, um die Einsatztauglichkeit ihrer Alpha-Komponente zu prüfen. Diese neue Einsatzkomponente steht zukünftig bereit um mit schnellen Ausrückezeiten Einsatzstellen mit einer zweistelligen Anzahl von Einsatzkräften kurzfristig und dennoch schmackhaft zu versorgen.

 

Die Bergungsgruppen am Ort freute es, so konnte die Tagesaufgabe auch gut gestärkt abgeschlossen werden.


Bericht von Sven Marsing





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück