Eberswalder Stadtlauf mit neuen Teilnehmerrekord

THW Eberswalde unterstützte Veranstaltung und nutzt ihn zur Ausbildung

17. September 2018 -

Mit über 2000 Einzelteilnehmern steuerte der gestrige Eberswalde Stadtlauf auf einen neuen Teilnehmerrekord zu. Rückrad der zum 12. mal stattgefundenen Veranstaltung waren ca. 120 ehrenamtliche Helfer der verschiedensten Organisationen der Stadt und des Landkreises. Der größte Teil hiervon wurden von der Freiwilligen Feuerwehr und dem THW gestellt.


Aufgabe der Feuerwehr und des THW war, es dafür zu sorgen, dass Zufahrtsstraßen gesichert werden und darauf geachtet wurde, dass niemand in die Laufstrecke fährt, der dort nicht reingehört. Dies war nicht immer einfach. Insbesondere Radfahrer versuchten immer wieder, in die Laufstrecke zu fahren.

 

Wie auch die anderen Jahre, führte die Strecke vom Freizeitbad BAF bis hinunter in die Altstadt von Eberswalde. Insbesondere für Autofahren waren dadurch erhebliche Umwege notwendig. Dies lässt sich bei einer solchen Veranstaltung leider nicht vermeiden. Für die Streckenposten bedeutete dies Ausdauer, Verständnis und Ruhe, um zum Teil aufgebrachte Autofahrer zu beruhigen. Vielen Dank an diejenigen Autofahrer, die hierfür Verständnis aufgebracht haben.

 

Für das THW hat solch eine Veranstaltung einen erheblichen Ausbilungscharakter. Die gesammelte Anfahrt mit den Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle, das Funken (insbesondere bei Einsatzstellen, an denen mehre Einsatzorganisationen beteiligt sind), Sicherung von Einsatzstellen, Verhalten im B-Raum (Warten auf den nächsten Auftrag) und vieles mehr.

 

Wir freuen uns für den Eberswalder Stadtlauf, dass er trotz harter Konkurrenz aus Berlin an Teilnehmerzahlen dazugewinnen konnte. Lediglich bei der Anmeldung von Teams ist noch Luft nach oben, aber wir sind uns sicher, das dies dem Team um Rene Hofmann in den nächsten Jahren gelingen wird. Wir sind jedenfalls gerne wieder mit dabei, nach dem Motto von Eberswalder für Eberswalder.

 


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück