Strom einspeisen - gewusst wie!

Elektrofachkräfte des THW Eberswalde bilden sich in Halle fort

10. November 2018 -

Die enviaM Mitteldeutsche Energie AG führte an diesem Samstag eine Ausbildung für die ehrenamtlichen Elektrospezialisten des THW Länderverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt am Ausbildungszentrum in Halle (Saale) durch. Eingeladen hatte der THW Landesverband, mit dabei waren auch zwei Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung des THW Eberswalde.


Vieles haben die Helferinnen und Helfer der Elektrofachgruppen des THW schon gelernt. Basierend auf ihrer beruflichen Vorbildung als Elektrofachkräfte bilden sie sich laufend fort, zum Beispiel zum Maschinisten für Netzersatzanlagen, den rollenden Kraftwerken des THW. Sie eignen sich dabei auch das Wissen dafür an, wie man die etwa 200 Kilowatt, die damit erzeugt werden können, tatsächlich in ein Stromnetz einspeisen kann. Das wird notwendig, wenn es mal zu einem Ausfall der Stromversorgung kommt und das THW zu Hilfe gerufen wird.

 

Bei der Ausbildung in Halle (Saale) wurden nun spezielle technische Hilfsmittel vorgestellt, mit denen die vielen unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten zwischen den Netzersatzanlagen des THW und den Einspeisepunkten genutzt werden können. Das können Trafostationen sein, oder Verteilerkästen auf Straßen, Hausanschlusskästen oder Einspeisungen von Industrieanlagen, die unterschiedlich konfiguriert sein können. Neben dem theoretischen Hintergrundwissen gab es viele praktische Übungen unter sicheren Ausbildungsbedingungen bis hin zum Anschluss einer Netzersatzanlage des Energiversorgers MITNETZ STROM.

 

Die enviaM pflegt gute Beziehungen zum THW und unterstützt die Ausbildung der ehrenamtlichen Elektrospezialisten des THW, wie an diesem Samstag. Heiko Walluscheck hat einiges an Wissen für seine Tätigkeit als Elektrofachkraft der Fachgruppe Elektroversorgung des THW Eberswalde mitgenommen: „Diese Ausbildung hat uns einiges an weiteren Möglichkeiten vermittelt, wie wir im Einsatzfall schnell und ohne Zeitverzug Anschlüsse herstellen können, um Strom einspeisen zu können.“

 

Das THW Eberswalde ist für unterschiedlichste Einsätze gerüstet – u.a. für die Elektroversorgung. Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitwirkung haben, informieren Sie sich unter www.thw-eberswalde.de oder rufen an unter 03334 287691.

 

Fotos: Heiko Walluscheck


Bericht von Dirk Wagner





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück