THW Eberswalde freut sich über Verstärkung

Drei Helfer und eine Helferin haben die Grundausbildungsprüfung bestanden

12. April 2019 -

Der Technische Zug und der Stab des THW Ortsverbandes Eberswalde werden ab sofort durch eine Helferin und drei Helfer verstärkt, die am 30.03.2019 die zentrale Grundausbildungsprüfung in Störitzland erfolgreich absolviert haben.


Damit haben alle vier Prüflinge, die das THW Eberswalde zur Prüfung vorstellte, diese auch bestanden und ihre Grundausbildung beendet. Die Grundausbildung durchlaufen alle Männer und Frauen, die sich zur ehrenamtlichen Mitarbeit im THW entscheiden. Während dieser Zeit lernen sie z.B. den Umgang mit Kettensägen, Trennjägern, hydraulischen Hebern und pneumatischen Hebekissen oder wie man eine Einsatzstelle richtig ausleuchtet. Dazu gehört auch, wie man einen Funkspruch richtig absetzt und wie man Erste Hilfe leistet, wenn sich jemand verletzt hat. Dabei profitieren die Helferinnen und Helfer untereinander von ihren unterschiedlichen beruflichen und sonstigen Lebenserfahrungen

 

All das können nun Sophie Wegener, Gerd Fehrmann, Stefan Villain und Mauriz Veith, die noch am gleichen Abend feierlich im Ortsverband empfangen wurden. Ortsbeauftragter Mirko Wolter und Zugführer Daniel Kurth waren die ersten Gratulanten und dankten ihnen, dem Ausbildungsbeauftragten Steffen Rochow und allen Ausbildern für ihr Engagement. Von nun an warten spannende Tätigkeiten als zweite Ortsjugendbeauftragte und in den Fachgruppen Elektroversorgung und Logistik-Verpflegung sowie in der 1. Bergungsgruppe auf die vier frisch Bestandenen.

 

Möchten auch Sie dabei sein, wenn es darum geht, schnell anderen Menschen zu helfen? Oder Personen zu retten, Strom in das Stromnetz einzuspeisen, Verpflegung für mehrere hundert Menschen bereitzustellen oder Bergungsarbeiten durchzuführen? Machen Sie einfach mit! Weitere Informationen unter www.thw-eberswalde.de.

 

Fotos: Dirk Wagner


Bericht von Dirk Wagner





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück