Bundesregierung lädt zur Gedenkstunde für die Opfer von Flucht und Vertreibung

Eberswalder Ortsbeauftragter teil der THW Delegation

21. Juni 2017 -

In einem geschichtsträchtigen Rahmen, den Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums in Berlin, lud gestern die Bundesregierung, vertreten durch den Bundesminister des Innern Dr. Thomas de Maiziére, im Rahmen des internationalen Gedenktages für die Opfer von Flucht und Vertreibung zu einer feierlichen Gedenkstunde ein.


Eingeladen waren Privatpersonen und Organisationen, die von Flucht und Vertreibung betroffen sind oder waren, die sich im besonderen Maße mit dem Thema beschäftigen, sich für die Bekämpfung der Ursachen von Flucht und Vertreibung einsetzen oder deren Folgen bekämpfen. Das THW, dass sich ganz besonders für die Integration von Flüchtlingen einsetzt und International beim Aus- und Aufbau von Flüchtlingscamps die Folgen von Flucht und Vertreibung aktiv bekämpft, war entsprechend mit einer Delegation aus Vertretern des Haupt- und Ehrenamts vertreten.


Besonders an dieser Veranstaltung war, dass mit Rumäniens Staatspräsident Klaus Werner Iohannis erstmals ein ausländischer Würdenträger bei der zum dritten Mal veranstalteten Gedenkstunde sprach. Ghifar Taher Agha, ein syrischer Flüchtling und Teilnehmer in dem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Programm "Integration durch Sport", berichtete anschließend von seinen Erfahrungen auf der Flucht nach Deutschland und bedankte sich bei den Menschen, die im beim Start nach seiner Ankunft im Saarland geholfen haben. „Ihre Gesichter werden für immer in meinem Herzen sein.“, sagte Ghifar Taher Agha in seiner bewegenden Ansprache.


In der THW-Delegation vertreten war Mohammad Hechyar vom THW Ortsverband Sarstedt, der im letzten Jahr von seiner Flucht berichtete und in diesem Jahr die Veranstaltung als Gast begleiten konnte. Durch die bestandene Grundausbildungsprüfung konnte er in diesem Jahr mit dem Helfer-Dienststellungskennzeichen am Dienstanzug an der Veranstaltung teilnehmen. Zur bestandenen Prüfung gratulieren wir nachträglich.


Trotz der hochrangigen Gäste und umfangreichen Gästeliste nahm sich der Bundesminister des Innern Dr. Thomas de Maiziére die Zeit für ein Gruppenbild mit Vertretern der THW Delegation, wofür wir uns an dieser Stelle bedanken

 

Foto von Henning Schacht
(v.l.n.r.
Marcus Olewicz - Ortsverband Quedlinburg -,
Mirko Wolter - Ortsverband Eberswalde -,
Manfred Metzger - Landesverband Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt -,
Dr. Thomas de Maiziére,
Mohammad Hechyar - Ortsverband Sarstedt-,
Christian Wiesner - Ortsverband Staßfurt-)


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück