Lange Nacht der Wirtschaft in Eberswalde

THW stellt mit dem Brückenschlag 2012 die Hauptattraktion der Veranstaltung

9. September 2012 -

Mit einem Mammutprogramm zeigte sich das THW auf der Langen Nacht der Wirtschaft. Hauptattraktion war die ca. 60 m lange Pontonbrücke über den Oder-Havel-Kanal, an welcher sich zur Eröffnung eine lange Schlange bildete. Aber auch die Fahrt in einem THW-Einsatzfahrzeug im dafür präparierten Gelände oder die Rundfahrt mit einem THW-Einsatzboot waren für die Besucher sehr spektakulär und dennoch war es nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Spektrum der Möglichkeiten des THW. 


Mit den Worten "Es ist eingetreten, was zu erwarten war. Wir sind pünktlich mit dem Bau der Brücke fertig geworden."  leitete Daniel Kurth (Zugführer des THW Ortsverbandes Eberswalde und Hauptorganisator der THW Attraktionen dieser Veranstaltung) seine Dankesrede an die beteiligten Kräfte des THW und der Partnerorganisationen ein, bevor nach einem letzten Belastungstest die Brücke durch den Bürgermeister der Stadt Eberswalde Friedhelm Boginski eingeweiht werden konnten. Dabei erhielt die Brücke vom Bürgermeister den Namen Bernd Sommermeier, einen langjährigen Begleiter und Unterstützer des THW Ortsverbandes Eberswalde.

 

Ziel dieser Veranstaltung für den THW Ortsverband Eberswalde war es in ganz besonderer Art und Weise auf sich aufmerksam zu machen. Bisher konnten in der Vergangenheit nur vergleichbar wenige Besucher für Tage der offenen Tür des Ortsverbandes gewonnen werden. Eingebettet in der langen Nacht der Wirtschaft hatte der Ortsverband erstmalig die Chance ein breiteres Publikum direkt am Standort im TGE anzusprechen. Und diese Rechnung ging auf. Sowohl bei den einzelnen Attraktionen als auch im Ortsverband selbst konnten mehr Besucher für das THW interessiert werden, als bei früheren Tagen der offenen Tür. Über diesen Erfolg freuen wir uns sehr und würden uns nochmehr freuen, wenn sich hieraus in den nächsten Tagen und Wochen auch neue Mitglieder für unsere Sache finden werden. Wie wär es mit Ihnen? 

 

Trotz allen Erfolges war diese Veranstaltung für den THW Ortsverband Eberswalde auch eine große Herausforderung. Unterstützt durch die Ortsverbände Berlin-Charlottenburg, Berlin-Lichtenberg, Berlin-Pankow, Berlin-Steglitz-Zehlendorf und Potsdam waren bis zu 50 THW-Helfer von Freitag bis zum Sonntag im Einsatz. Aber auch Kräfte der DLRG, der DRK-Wasserwacht, der Freiwilligen Feuerwehr Spechthausen und Finow, des Ordnungsamt des Landkreises und des Rettungsdienstes machten die Attraktionen des THW möglich bzw. ergänzten diese. Vielen Dank für Eure Unterstützung!  

 

Foto 1: Andrang an der Bruecke kurz vor Eröffnung
Foto 2: Belastungsprobe vor Freigabe der Brücke für die Besucher
Foto 3: Enthüllung des Namensschildes "Bernd Sommermeier Brücke" durch Erik Hamann (OV Pankow) und Mathias Neumann (Landessprecher für Berlin).
Foto 4: Einsatzfahrzeuge des THW in Gelände zur freien Mitfahrt für Besucher
Foto 5: Brückenimpression bei Nacht

Foto 3: Mathias Lamprecht (OV Berlin Marzahn-Hellersdorf)
Foto 1-2 und 4-5: OV-Eberswalde

 


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück