Letzter Arbeitstag des Landesbeauftragten Manfred Metzger

Ortsbeauftragte der Länder Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt verabschieden Ihren Landesbeauftragten

30. September 2017 -

Ein letztes mal und verbunden mit vielen Emotionen eröffnete der langjährige Landesbeauftragte Manfred Metzger heute die Tagung der Ortsbeauftragten. Nach über 27 Jahren im Amt steht nun der wohlverdiente Ruhestand kurz bevor und die Teilnehmer der Tagung nutzten die Chance sich zu verabschieden.


So überreichten die Ostbrandenburgischen Ortsverbände, zu denen auch der Ortsverband Eberswalde zählt, einen Präsentkorb für eine kulinarische Reise durch Ostbrandenburg. Darin enthalten waren Eberswalder Würstchen, Frankfurter und Fürstenwalder Pilsner, Spreewälder Gurken, Cottbusser Kekse, Prenzlauer Konfitüre, Seelower Süßigkeiten und Senftenberger Eierlikör.

 

Als Highlight wurde der Landesbeauftragte von einem historischen Fahrzeug des Ortsverbandes Steglitz-Zehlendorf abgeholt und im Spallier aller Teilnehmer verabschiedet.

 

Ein neuer Landesbeauftragter oder Landesbeauftragte steht noch nicht fest. Das notwendige Auswahlverfahren hierzu ist noch nicht abgeschlossen. Für den Übergang wurde Frau Katrin Klüber von der THW-Leitung in Bonn kommisarisch mit der Wahrnehmung der Aufgaben betraut.

 

Fotos von Mirko Wolter

 


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück