Neuer Regionalvorstand der Johanniter Unfallhilfe Nordbrandenburg

THW Eberswalde gratuliert zur Amtseinführung

30. September 2017 -

Gestern wurde Dietrich von Buch im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes und anschließendem Empfang in der St. Michaelskirche in Friedrichswalde zum neuen ehrenamtlichen Regionalvorstand des Regionalverbandes Nordbrandenburg der Johanniter Unfallhilfe berufen.


Neben zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft, war auch der Ortsbeauftragte des THW Eberswalde Mirko Wolter bei der Feierstunde vertreten und überbrachte die besten Glückwünsche für den neuen Regionalvorstand.

 

Mit Dietrich von Buch bekommen die bisherigen beiden Regionalvorstände Ralf Opitz (hauptamtlich) und Vinia Siegel (ehrenamtlich) eine weitere Unterstützung für das breite Aufgabenspektrum der Johanniter Unfallhilfe. Neben den Aufgaben im Katastrophenschutz, bei dem die Johanniter-Unfallhilfe mit dem THW auf lokaler Ebene zusammenarbeitet, gehören auch das Betreiben von Kindergärten, Notrufsysteme, medizinische Transporte, die Organisation von Lebensmittel für Bedürftige und vieles mehr dazu. Also ein breites Spektrum, dass die Unterstützung durch den neuen Regionalvorstand notwendig macht.

 

Wir vom THW wünschen den Regionalvorständen eine erfolgreiche Zusammenarbeit und bedanken uns für die Einladung zu diesem für die Johanniter Unfallhilfe wichtigem Ereignis.

 

Foto von Johanniter Unfallhilfe
(v.l.n.r.
Mirko Wolter - Ortsbeauftragter THW Ortsverband Eberswalde -,
Dietrich von Buch - ehrenamtlicher Regionalvorstand Johanniter Unfallhilfe - Nordbrandenburg,
Vinia Siegel - ehrenamtlicher Regionalvorstand Johanniter Unfallhilfe - Nordbrandenburg,
Ralf Opitz - hauptamtlicher Regionalvorstand Johanniter Unfallhilfe - Nordbrandenburg)

 


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück