Wahl der Helfersprecher im Ortsverband

Bisheriger Helfersprecher bestätigt und neuer Stellvertreter gewählt

19. November 2016 -

Heute kamen die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes zusammen, um ihre Helfersprecher zu wählen. Dem bisherigen Helfersprecher David Heenemann wurde durch die Helferinnen und Helfer erneut das Vertrauen ausgesprochen. Als neuer stellvertretender Helfersprecher wurde Daniel Förder gewählt.

 


Die Helfersprecher wirken als Sprachrohr der Einsatzkräfte und gestalten so den Ortsverband mit.

 

Der bisherige stellvertretende Helfersprecher Matthias-Rene Dachner stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Er wurde zusammen mit Matthias Buckatz vom Ortsbeauftragten zum Wahlvorstand berufen und stellte den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl sicher.

 

Die Wahl war notwendig geworden, weil im September diesen Jahres die „Richtlinie über die Mitgestaltung der Helferinnen und Helfer im Technischen Hilfswerk“ in Kraft getreten ist. Sie löste die §§ 21 Abs. 3 und 23 bis 38 der THW-Helferrichtlinie ab, die zum gleichen Zeitpunkt außer Kraft getreten sind. Die Richtlinie regelt dabei in §42 Abs. 2 die Wahltermine und gibt für die Helfersprecher vor, eine Wahl im 4. Quartal 2016 durchzuführen. Die Amtszeit wird dabei auf fünf Jahre festgelegt, beginnend ab 2017.

 

Der Ortsbeauftrage Mirko Wolter und der Landessprecher für Brandenburg Daniel Kurth gratulierten beiden gewählten Helfersprechern und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihnen.

 

Foto: David Heenemann und Daniel Förder v.l.n.r.


Bericht von Mirko Wolter





Die Fotos sind urheberrechtlich
geschützt. Beachten Sie bitte
unsere Hinweise zur
Haftungsfreistellung.

Zurück