Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Eberswalde suchten in der Nähe von Seelow eine Woche lang nach Fallwild, um die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest einzudämmen.

Am Ende des gestrigen Dienstes wurde Karl Minzlaff als Truppführer für unseren neuen Trupp Unbemannte Luftfahrtsysteme berufen, damit startet der Aufbau der neuen Teileinheit im Ortsverband Eberswalde.

Um für Einsatzsituationen bei Extremwetter, Naturkatastrophen oder zum Beispiel bei Waldbränden noch besser gewappnet zu sein, führt das regionale Energieunternehmen E.DIS regelmäßig gemeinsame Übungen mit ehrenamtlichen Helfern in seinem Netzgebiet durch. Am 10. Oktober erfolgte in diesem Rahmen eine praxisnahe Unterweisung in Neuenhagen.

Sowohl in Störitz (Regionalstelle Frankfurt/Oder) und auch in Neukölln (Regionalstelle Berlin) trafen sich gestern in den frühen Morgenstunden Stationshelfer und Prüfer.

Nicht nur unsere Fachgruppen haben sich heute im Dienst gegenseitig geschult, sondern auch andere Hilfsorganisationen haben mit uns praktische Übungen durchgeführt. Voneinander Lernen stand dabei an oberster Stelle.

Wie wird eine Unfallstelle ausgeleuchtet, wie werden Leitern sicher aufgestellt und was ist in der
Ersten Hilfe zu tun, bis die Fachleute vor Ort sind? Mit diesen und noch mehr Fragen beschäftigte sich
die THW Jugend Eberswalde an einem Ausbildungstag.